Innovative Produkte und ausgefallene Vermarktungsideen

x

Nach dem Aktivieren der Social-Media Plugins senden Sie schon beim Aufruf einer Seite Daten an den Betreiber des Sozialen Netzwerks, wenn Sie beim jeweiligen Anbieter eingeloggt sind.

Angaben zum Datenschutz.

Auf der neu geschaffenen Wintergarten-Insel, Aushängeschild des neuen Produkt- und Vermarktungskonzeptes, empfingen Herbert Baumann und die Marketing- und Kommunikationsverantwortliche Britta Rürup jetzt Mitglieder des Marketing-Clubs Oberfranken (MCO) zu einem Clubabend, um das innovative Konzept vorzustellen und zu diskutieren.
Diese Insel, die aus acht individuell gestalteten Wintergärten besteht, verkörpert den Anspruch, den Baumann Wintergarten mit dem neuen Produkt- und Vermarktungskonzept verfolgt. „Wir wollten unseren Slogan „Urlaub das ganze Jahr“ greifbar machen und den möglichen Kunden die Wintergärten so präsentieren, wie sie ihn auch Zuhause erleben würden – von innen“, verdeutlichte Baumann. Dass die auf der Wintergarten-Insel umgesetzten Ideen weit mehr sind als Abbilder von „normalen“ Wintergärten, versteht sich bei Baumann Wintergarten von selbst. „Unsere Anregungen sollen auch ein bisschen provozieren und sowohl die technische als auch die gestalte-rische Vielfalt im Wintergartenbau zeigen.“ Und damit auch das Know-how, das das Unternehmen im Vergleich zu Schreinereien und Zimmererbetrieben, die alle auch Wintergärten in ihrem Leistungsprofil haben.
Die Wintergarten-Insel wurde im Frühjahr des vergangenen Jahres eröffnet und hat seitdem für viel Aufsehen gesorgt. „Es hat sich dadurch ganz klar ein Kompetenz-Vorsprung entwickelt, wir sind auch nicht mehr darauf angewiesen, Referenzobjekte zu benennen“, benennt Herbert Baumann ein Ergebnis. Schöner Nebeneffekt: Für die Wintergarten-Insel wurde Baumann Wintergarten 2009 erneut mit dem Designpreis des oberfränkischen Handwerks ausgezeichnet.   
Doch nicht nur bei den Kunden und Interessenten stößt die Insel auf viel Nachfrage, sie ist auch zentraler Punkt der Vermarktung und Kommunikation bei Baumann Wintergarten geworden. Britta Rürup: „Unsere Kommunikation und das Marketing sind konsequent auf die Wintergarten-Insel ausgerichtet.“ Die Fotomotive des  „Orangerie“ genannten Wintergartens ist der optische Aufhänger für alle Kampagnen und wird häufig unentgeltlich abgedruckt. Zudem veranstaltet Baumann Wintergarten auf seiner Insel regelmäßig Wintergarten-Tage oder -Wochenenden, lädt Kunden und Interessenten zum Insel-Cooking ein, nutzt die Räumlichkeiten für Seminare und Besuche von zum Beispiel Wirtschaftsverbänden oder Clubs, kooperiert in der Kommunikation mit Partnern wie etwa dem Glashersteller oder dem Lichtdesigner. „Wir versuchen durch die Vernetzung aller Maßnahmen unser kleines Budget intelligent einzusetzen und maximale Wirkung zu erzielen.“

Kunden werden intensiv begleitet

In der Kommunikation nach außen spielen bei Baumann Wintergarten aber nicht nur das Marketing und die Öffentlichkeitsarbeit eine Rolle, vielmehr sollen die Mitarbeiter und Kunden zu Verkäufern gemacht werden. Damit die Kunden den guten Leumund weitersagen, so Geschäftsführer Baumann, müssten vor allem die Mitarbeiter sehr vorsichtig zu Werke gehen. „Entsprechend legen wir gerade bei den Monteuren großen Wert darauf, dass sie sich beim Kunden gut und einfühlsam verhalten.“ Gelinge dies, sei der Weg zu einem zufriedenen Kunden geebnet. Zufriedene Kunden wiederum sorgen für neue Kunden. Die dann auch gerne den weiteren und unbekannten Weg nach Stockheim bei Kronach auf sich nehmen.

Datum: 13. Juli 2010