„Best Practice statt Buzzwords"

x

Nach dem Aktivieren der Social-Media Plugins senden Sie schon beim Aufruf einer Seite Daten an den Betreiber des Sozialen Netzwerks, wenn Sie beim jeweiligen Anbieter eingeloggt sind.

Angaben zum Datenschutz.


„Best Practice statt Buzzwords"
85 Gäste lockte der Februar-Clubabend des Marketing Clubs Oberfranken mit diesem Motto nach Neudrossenfeld.
Eingeladen hatte die Werbeagentur Riegg & Partner.

Die Referenten Florian Weber (Client Service Director), Ulrike Rausch-Rieß (Senior PR-Beraterin) und Jessica Luh-Fuchs (Creative Director, präsentierten die Themen Markenführung, Markenarchitektur und Marken-Relaunch anhand von Kundenbeispielen aus dem eigenen Hause und verpackten diese in sehr kurzweilige Vorträge!


"Alles gute Beispiele mit Haltung", wie Holger Riegg, Geschäftsführer von Riegg & Partner, versicherte.


Provokative Thesen stellte Dr. Fergus Wünschmann auf und sorgte gleich zu Anfang seines Vortrags mit der These "Marketing ist tot" für Irritation unter den Zuhörern und regte sie zum Nachdenken an.

Aus seiner Sicht - als Geschäftsführer von Riegg & Partner intercorp., einem interdisziplinären Unternehmen für digitale Kommunikation - allemal nachvollziehbar und verständlich.
Bei einer These, die erst noch bewiesen werden muss, lauten die Worte in traditioneller Gelehrtensprache: "quod esset demonstrandum" oder auch „was zu beweisen wäre“....
 

Datum: 21. Februar 2017